© Verein Katharinen-Turm

© Verein Katharinen-Turm

05. September

Podium

«Es liegt etwas in der Luft. Am Vorabend der Reformation – und auch heute wieder?»

Ausgehend von der Reformation und der Krisenzeit der Gesellschaft aus Adligen, Bürger:innen und Bäuerinnen und Bauern im 16. Jahrhundert wird ein Gespräch über die Gesellschaft im 21. Jahrhundert stattfinden.

Zeit

abends – Informationen folgen.

Ort

Stadt Zürich – Informationen folgen.

Eintritt

frei

Sonstiges

Mit Anmeldung – Informationen folgen.

Ausgehend von der Reformation im 16. Jahrhundert und der These unserer Auftragsproduktion «Ich habe niemanden gefragt. Warum 1524 ein Geier ausgeflogen ist und die Äbtissin Katharina von Zimmern dazu niemandem Rechenschaft ablegen wollte» wird ein Gespräch über die Gesellschaft im 21. Jahrhundert stattfinden. Was liegt heute in der Luft – welche Reformen/Reformationen stehen heute an?

Moderiert wird der Abend von Prof. Dr. Christina aus der Au, Kirchenrätin Kanton Thurgau, Ethikerin, Pfarrerin.

Ihre Gäste werden sein:

  • Anne Challandes, Juristin und Bäuerin, Präsidentin des Schweizerischen Bäuerinnen- und Landfrauenverbandes
  • Dr. Peter Kamber, Historiker und Autor von «Reformation als bäuerliche Revolution», 2010
  • Dr. Esther Straub, Kirchenrätin Kanton Zürich, Pfarrerin

Mit einer Performance von Augst & Friedmann als Wanderprediger und Bänkelsänger aus unserer Auftragsproduktion «Ich habe niemanden gefragt. Warum 1524 ein Geier ausgeflogen ist und die Äbtissin Katharina von Zimmern dazu niemandem Rechenschaft ablegen wollte»

Mehr Infos: katharinenturm.ch